Die stillste Zeit im Jahr….

… kann auch zur gefährlichsten werden !

Advent, Advent ein Lichtlein …..

Adventkränze, Gestecke und auch Weihnachtsbäume trocknen rasch aus, und brennen oft wie Zunder !

Lassen Sie Kerzenflammen – auch das Friedenslicht – niemals unbeaufsichtigt. Offenes Licht ist immer brandgefährlich und sollte daher stets im Auge behalten werden.
Achten Sie auf genügend Abstand der Christbaum- oder Adventkranzkerzen zu Reisig, Papier oder Kranz- bzw. Christbaumschmuck. Bringen Sie Spritzer- und Wunderkerzen immer freihängend am Christbaum an. Kommen diese beim Abbrennen mit trockenem Reisig oder Papier in Berührung, herrscht höchste Brandgefahr. Zünden Sie niemals Kerzen auf ausgetrockneten Christbäumen oder Adventkränzen an. Die Kombination aus trockenen Reisig und niedergebrannten Kerzen sorgt alljährlich für zahlreiche Wohnungsbrände.

Quelle: KLFV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.