Schwere Unwettereinsätze

Ein Einsatzreicher Tag für die Feuerwehren von St.Andrä. 🚒

Am 11.08.2021 gegen 17:00 Uhr kam es in St.Andrä zu schweren Unwetterschäden. Es mussten ca. 10 Einsatzadressen nahezu zeitgleich von den Kameraden der Feuerwehr St. Andrä abgearbeitet werden. Im Stadtgebiet wurde das Dach einer Garage (ca. 200m²) von den Sturmböen erfasst und 30 Meter weit, auf dort 4 parkende PKW´S, geschleudert. Zeitgleich fegte der Sturm bei der Basilika mehrere Bäume auf einen dort parkenden PKW. Des weiteren wurden in Stadtnähe noch mehrere Bäume entwurzelt. Bei einem Hausdach riss der Sturm noch mehrere Ziegel herunter. Ein Baum fiel auf ein erst kürzlich errichtetes Gartenhaus und bohrte sich förmlich durch das Dach. Zum Glück wurden keine Personen verletzt. Der Sachschaden hingegen ist enorm.

Im Einsatz standen die Feuerwehren St.Andrä, Fischering ,Kollnitz und die FF Wolfsberg (SRF-K) mit 9 Fahrzeugen und ca. 60 Mann sowie BFK Wolfgang Weisshaupt, BFK Stv. Magnus Semmler sowie GFK Wolfgang Kobold.Weiters wurden die Mitarbeiter der Stadtgemeinde St.Andrä mit Bagger verständigt. Zum Bergen des Daches wurde ein Holz LKW mit Greifer hinzugezogen.

Die Beamten der PI St.Andrä regelten den Verkehr für ein ungehindertes Arbeiten der Feuerwehren.

Mit vereinten Kräften aller eingesetzten Organisationen (Feuerwehr, Polizei, Gemeinde-Bauhof) konnte schließlich nach ca. 3 Stunden der Einsatz erfolgreich beendet werden. 💪🏻🚒⛈✅

Einsatz Details:

  • Einsatzmeldung: Mehrere Unwettereinsätze im Stadtgebiet
  • Alarmierungszeit: 2021-08-11 17:10
  • Alarmierte Kräfte:
    • Feuerwehr St.Andrä:
      • KDO-F: 1 Mann
      • KRF-W: 3 Mann
      • TLFA-3000: 3 Mann
      • TLFA-4000: 7 Mann
      • LFB-A: 6 Mann
    • Feuerwehr St.Andrä
    • Feuerwehr Fischering
    • Feuerwehr Kollnitz
    • Feuerwehr Wolfsberg

KDO-FKRF-WTLFA-3000TLFA-4000LFB-A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.