Funk- und Atemschutzeinsatzübung in Framrach

Ein angenommener Wirtschaftsgebäudebrand mit eingeschlossenen Personen und Tieren war die Herausforderung für die Feuerwehren Kollnitz, Schönweg, Pölling, Fischering, Wolfsberg und St. Andrä bei der durchgeführten Funk- und Atemschutzeinsatzübung in Framrach. Der Einsatzleiter OBI Kaufmann veranlasste sofort die Bildung von 2 Einsatzabschnitten mit eigenständiger Wasserversorgung vom Pöllingerbach und einem Hydranten. Desweiteren wurde ein Atemschutzsammelplatz und eine Einsatzleitung zur Führungsunterstützung gebildet. Die Übungsbeobachter, allen voran BR Semmler und HBI Kobold, zeigten sich mit der Abarbeitung der gestellten Aufgaben zufrieden, hatten aber auch einige Anregungen parat. Ein herzliches Danke der FF Kollnitz für die Planung und Durchführung der Übung. Gut Heil!

Einsatz Details:

  • Einsatzmeldung: WG- Brand in Framrach – AST2
  • Alarmierungszeit:
  • Alarmierte Kräfte:
    • Feuerwehr St.Andrä:
      • KDO-F: 4 Mann
      • KRF-W: 5 Mann
      • TLFA-3000: 3 Mann
      • TLFA-4000: 7 Mann
      • LFA-U: 7 Mann
      • MTF: 2 Mann
    • Feuerwehr Fischering
    • Feuerwehr Kollnitz
    • Feuerwehr Schönweg
    • Feuerwehr Pölling
    • Feuerwehr Wolfsberg
KDO-FKRF-WTLFA-3000TLFA-4000LFA-UMTF

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.