Brandeinsatz in Gönitz

Am Ostersonntag, dem 05.04.2015 gegen 21:30 Uhr wurde die FF St. Andrä mittels Sirene alarmiert.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache brach in einem leerstehenden Haus in Gönitz, Gemeinde St. Andrä, ein Feuer aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Trotz des etwas abgelegen befindlichen Objekts und mangelhafter öffentlicher Wasserversorgung gelang es den Einsatzkräften den Brand mit Hilfe der sich im Einsatz befindlichen Tanklöschwägen schnell unter Kontrolle zu bringen. Durch das rasche und effiziente Vorgehen der Löschmannschaft konnte ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald verhindert werden.

Unterstützt wurde die FF St. Andrä bei diesem Einsatz von den Feuerwehren Schönweg, Kollnitz, St. Paul, Granitztal und Langegg.

Kurz vor Mitternacht vermeldete der Einsatzleiter, BI Helmut Fritzl (FF Granitztal), „Brand aus“, sodass die Feuerwehren wieder in die Rüsthäuser einrücken konnten.

Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt, Personen wurden keine verletzt.

22

Einsatz Details:

  • Einsatzmeldung: Brandeinsatz in Gönitz
  • Alarmierungszeit: 2015-04-05 21:33
  • Alarmierte Kräfte:
    • Feuerwehr St.Andrä:
      • KDO-F: 5 Mann
      • KRF-W: 5 Mann
      • TLFA-3000: 3 Mann
      • TLFA-4000: 9 Mann
      • LFA-U: 5 Mann
    • Feuerwehr St.Andrä
KDO-FKRF-WTLFA-3000TLFA-4000LFA-U

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.