Brandeinsatz

Am 24.06 um 13:36 wurden die Feuerwehren St.Andrä und Jakling, mittels Sirene zu einem Brandeinsatz ins St.Andräer Stadtgebiet alarmiert.

Aus noch unbekannter Ursache, brach bei einer Puppenküche ein Feuer aus. Beim Eintreffen stellten wir fest, dass der Brand bereits von den Anwohner selbst gelöscht wurde. Nach den Nachlöscharbeiten, konnten die Feuerwehren wieder in ihre Rüsthäuser einrücken. 🔥🚒

Brandeinsatz

Am 22.06 um 22:22 wurde die Feuerwehr St.Andrä und Eitweg, mittels Sirene zu einem Brandeinsatz auf die Goding alarmiert. 🚒

Ein Anrufer gab an, dass er einen Feuerschein im Wald sah. Sofort rückte die Feuerwehr Eitweg und St.Andrä zum Einsatzort aus. Es stellte sich heraus, dass der Waldbesitzer ein Brauchtums Feuer abheizte. Nach ca. einer halben Stunde konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.🚨

Druckknopfmelder Alarm

Wiederum wurden wir um 12:33 in das Alten und Pflegewohnheim alarmiert. Ein Bewohner löste unabsichtlich einen Druckknopfmelder Alarm aus. Nach Erkundung der einzelnen Räume, konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken. 🚨🚒

Personenrettung

Am 20.06.2023 gegen 07:00 Uhr wurde die FF St.Andrä sowie die FF Wolfsberg zu einer Personenrettung ins Stadtgebiet von St.Andrä alarmiert.

Eine betagtere Frau stürzte ca. 4 Meter auf ein Dach eines Nebengebäudes eines Altenwohnheimes. Schwerverletzt wurde die Person mittels TM 37 von den Kameraden der FF St.Andrä und FF Wolfsberg sowie dem RK Wolfsberg geborgen und ins LKH Wolfsberg verbracht. Nach ca. 1 Stunde rückten alle Einsatzkräfte wieder ein.🚒🚨

Druckknopf Melder Alarm

Am 19.06 um 18:41 wurde die Feuerwehr St.Andrä, mittels Sirene zu einem Brandeinsatz in das Stadtgebiet von St.Andrä alarmiert. 🚒

Ein Bewohner des Alten und Pflegewohnheimes, löste unabsichtlich einen Druckknopfmelder Alarm aus. Nach Erkundung der einzelnen Räume, konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken. 🚨

Brandeinsatz A2 Südautobahn

Am 17.06 um 08:16 wurde die Feuerwehr St.Andrä und Wolfsberg, mittels Sirene zu einem Brandeinsatz auf die A2 Süd Autobahn Abfahrt Wolfsberg Nord alarmiert.

Bei einem Fahrzeug brach aus noch unbekannter Ursache ein Brand im Bereich des Motors aus. Die Feuerwehr St.Andrä unterstütze die Feuerwehr Wolfsberg bei den Löscharbeiten. Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Nach einer halben Stunde konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

Technischer Einsatz

Bei Mäharbeiten stürzte ein Arbeiter in steilem Gelände mit seinem Mähtraktor ab und wurde unter Diesem eingeklemmt, nach Erstversorgung des First Responder wurde der Verletzte von der FF St. Andrä geborgen und vom Notarzt stabilisiert. In weiterer Folge wurde der Verletzte mit dem RTW bis zum angeforderten Hubschrauber C11 transportiert und ins UKH geflogen. Nach ca. 1 1/2 Stunden rückten die Einsatzkräfte wieder ab.

Verkehrsunfall A2 Süd Autobahn

Am Sonntag, den 06.06, wurde die Feuerwehr St.Andrä, Wolfsberg und Bad St.Leonhard zu einem Verkehrsunfall, auf die A2 Süd Autobahn Abfahrt Wolfsberg Nord alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges stellte sich heraus, das keine Personen eingeklemmt sind, somit sicherten wir die Unfallstelle ab. Nach Absprache mit Einsatzleiter Wolfsberg, konnten wir wieder ins Rüsthaus Einrücken🚒

Die Feuerwehr St.Andrä bedankt sich bei allen Autofahrer für die vorbildhafte Rettungsgasse 🔝

BRANDEINSATZ B4

Am 31.05 um 10:33 wurde die Feuerwehr St.Andrä, Griffen und Völkermarkt, mittels Sirene zu einem Brandeinsatz auf die A2 Süd Autobahn Abfahrt Griffen alarmiert. Bei einem Fahrzeug der Straßenerhaltung, brach im Bereich der Auspuffanlage ein Brand aus. Durch das schnelle Eingreifen der Mitarbeiter konnte schlimmeres verhindert werden. Der Brand konnte von der Feuerwehr Griffen rasch gelöscht werden. Dadurch war kein Einsatz mehr für die Feuerwehr St.Andrä erforderlich. 🔥❌

GFK Wahlen

Am 27.05.2021 fanden die Wahlen zum GFK bzw. GFK Stv. der Gemeinde St.Andrä statt. Der amtierende GFK Wolfgang Kobold konnte folgende Ehrengäste begrüßen. 

Bürgermeisterin Maria Knauder / Sachbearbeiteren für das Feuerwehrwesen Christina Nössler / GFK Stv. Herbert Rami / BFK Stv. Magnus Semmler sowie die Kommandanten und Stellvertreter der Gemeinde St.Andrä. 

Nach der Begrüßung übergab GFK Wolfgang Kobold den Vorsitz an Bgm. Maria Knauder die als oberste Wahlbehörde die Wahl leitete. Nach den beiden Wahlgängen ( GFK und GFK Stv. ) stand das Ergebnis eindeutig fest.

Der amtierende GFK Wolfgang Kobold wurde seines Amtes bestätigt. Dem scheidenden GFK Stv. Herbert Rami folgte Günther Graf von der FF Fischering . 

Rami Herbert hatte aufgrund seine langjährigen Tätigkeit ( 24 Jahre Kommandant / 12 Jahre GFK Stv. ) sein Amt zurückgelegt und wurde auch für dessen Tätigkeit von Bgm. Maria Knauder und GFK Kobold geehrt.

Mit den Grußworten der Ehrengäste und dem Schlusswort des neuen/alten GFK wurde die Wahl mit Gut Heil beendet.